Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Fragen & Antworten
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V

Kategorie: Fachtagung

Schlagwörter: Geburt, Gleichstellung

Gemeinsam für ein landesweites Aktionsprogramm zum nationalen Gesundheitsziel

Die Versorgung der Frauen, Kinder und Fa­mi­lien rund um die Ge­burt ist seit Jahren in Nie­der­sach­sen, wie auch bun­des­weit, de­so­lat. Frauen müs­sen sich in Schwan­ger­schaft, Ge­burt und Wo­chen­bett auf ei­ne oft mangelnde Versorgung ein­stel­len. Laut SGB V steht ih­nen die freie Wahl des Ge­burtsortes zu, sie fin­den je­doch kei­ne ausreichenden An­ge­bo­te. Die Kliniken haben personelle Engpässe und kön­nen teil­wei­se die nötige Personalbesetzung nicht gewährleis­ten, ob­wohl Elterninitiativen ei­ne 1:1 Be­treu­ung wäh­rend der Ge­burt for­dern.

Die ambulante Versorgung mit Hebammenhilfe kann den Bedarfen oft nicht standhalten und die in vielen Orten eingerichteten Hebammenzentralen kön­nen nur bei ausreichendem Personalangebot auch wirk­lich Hilfe leis­ten.

Wie kann ei­ne gute Versorgung in der Schwan­ger­schaft, wäh­rend der Ge­burt und im Wo­chen­bett so­wie im ersten Le­bens­jahr des Kindes gewährleistet wer­den und was muss sie bie­ten? Welche An­for­de­rung­en muss ein landesweiter Aktionsplan be­rück­sich­ti­gen?

Das Bünd­nis „Ge­sund­heit rund um die Ge­burt in Nie­der­sach­sen“ wurde vom Landesfrauenrat, der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbüros Nie­der­sach­sen lag und dem Hebammenverband Nie­der­sach­sen e. V. initiiert. Mittlerweile sind u.a. die Landesvereinigung für Ge­sund­heit und Aka­de­mie für Sozialmedizin Nie­der­sach­sen e. V., viele Wohlfahrtsverbände, Sozialverbände, die Stif­tung „ei­ne Chan­ce für Kinder“ und die Elterninitiative Mother Hood beigetreten. Eine zentrale For­de­rung ist die Ent­wick­lung ei­nes landesweiten Aktionsplans.

Die Ver­an­stal­tung findet in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Pro­jekt: Gleichstellung sichtbar machen - CEDAW in Niedersachsen statt.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 26. Juni 2019

Ort: Kulturzentrum Pavillon, kleiner Saal
Lister Meile 4
30161 Hannover

Teilnahmegebühr: 40 Euro

Anmeldeschluss: 12. Juni 2019

Anmeldung

Flyer

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 71 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.