Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Externe Publikationen
    2. Interne Veröffentlichungen
    3. Themenblätter
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

01.07.2019

Der erste Präventionsbericht ist veröffentlicht!

Schlagwörter: Gesundheitspolitik, Nationale Präventionskonferenz, Präventionsgesetz

Die Nationale Präventionskonferenz (NPK) hat mit dem 2015 in Kraft getretenen Präventionsgesetz den Auf­trag er­hal­ten, ei­ne nationale Präventionsstrategie zu ent­wi­ckeln und fortzuschreiben. Der Präventionsbericht der NPK ist ein zentraler Be­stand­teil die­ser Stra­te­gie.
Er soll künftig al­le vier Jahre ei­nen Über­blick über das En­ga­ge­ment zur Er­rei­chung der Ziele, die zur För­de­rung der Ge­sund­heit, Si­cher­heit und Teil­ha­be in Lebenswelten wie Kom­mu­nen, Schulen, Betrieben oder Pflegeeinrichtungen vereinbart wurden ge­ben.
Der Be­richt zeigt ei­ne erste Be­stands­auf­nah­me der im Jahr 2017 durchgeführten Aktivitäten zur Um­set­zung der Präventionsstrategie und der gesammelten Er­fah­rung­en der beteiligten Akteure bei ihrem gemeinsamen En­ga­ge­ment. Außerdem bietet der Be­richt ei­nen Über­blick über weitere Maß­nah­men, die auf Ba­sis des Präventionsgesetzes initiiert wurden.

Den vollständigen Präventionsbericht finden Sie hier.
Mehr Informationen finden Sie
hier.

Zurück zur Übersicht

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.