Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. Online-Instrumente auf inforo online
    6. Materialien
    7. Veranstaltungen
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
    3. Dokumentationen
  7. Service

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Online-Diskussionen

Online-Diskussionen auf inforo online

Auf der Austauschplattform inforo on­line wird in regelmäßigen Abständen online zu aktuellen Themen rund um den Partnerprozess "Gesund auf­wach­sen für al­le!" diskutiert. Alle interessierten Nut­ze­rin­nen und Nut­zer können sich zu wechselnden Fra­ge­stel­lung­en zur Ge­stal­tung von kommunalen Präventionsketten und zur soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung austauschen.

Die Diskussionsbeiträge werden von der Geschäftsstelle ausgewertet. Alle abgeschlossenen Diskussionen so­wie die Auswertungsberichte ste­hen Ihnen nachfolgend und un­ter www.inforo-online.de/index.php?id=58 zur Verfügung.

Wir la­den Sie herzlich ein, sich an den praxisnahen Online-Diskussion zu be­tei­li­gen und von Ihren Er­fah­rung­en zu be­rich­ten! Wir freu­en uns auf Ihre Beiträge auf www.inforo-online.de/index.php?id=58

Ergebnisse der Online-Diskussionen

Wirkt Prävention?

Schlaglichter aus der Online-Diskussion

14.05.2012 – Holger Kilian, MPH, Gesundheit Berlin-Brandenburg

„Prä­ven­ti­on wirkt!“ lautete das Mot­to des 17. Kongresses „Ar­mut und Ge­sund­heit“. Online wurde auf der Internet-Plattform „Ge­sund­heits­för­de­rung bei so­zi­al Be­nach­tei­lig­ten“ nachgefragt: Wirkt Prä­ven­ti­on? 21 Beiträge zeichneten ein vielschichtiges Bild, auf das hier ein paar Schlaglichter geworfen wer­den sollen.

Schlagwörter: Armut und Gesundheit, Diskussion, Prävention, Wirksamkeit … weiter


Gemeinsames Handeln für mehr Gesundheit

Schlaglichter aus der Online-Diskussion

12.12.2011 – Lena Kückels, Gesundheit Berlin-Brandenburg, Holger Kilian, MPH, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Vernetzung über Ressortgrenzen oder Professionen hinweg ist ein Thema, das zunehmend an Bedeutung in der Gesundheitsförderung gewinnt. Wir wissen: Vernetzung bietet eine Reihe von Chancen, wie beispielsweise einen integrierten Handlungsansatz oder eine sektorenübergreifende Zusammenarbeit, aber Vernetzung kostet auch. Daher stellen sich immer wieder die Fragen, ob sich dieser Aufwand lohnt und wie eine wirklich zielführende Vernetzung funktionieren kann.

Schlagwörter: Diskussion, Netzwerk, Prävention … weiter


Wie viel Innovation braucht Nachhaltigkeit?

Schlaglichter aus der Online-Diskussion

03.11.2011 – Holger Kilian, MPH, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Welchen Stellenwert besitzt Nachhaltigkeit für die Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung? Welche Erfahrungen machen die Akteure mit dem Aufbau nachhaltiger Angebote? Und wie lässt sich nachhaltige Praxis gleichzeitig mit dem Anspruch verbinden, innovativ zu arbeiten? Mit diesen Fragen startete die erste Online-Diskussion zum Thema „Wie viel Innovation braucht Nachhaltigkeit?“ am 21.09.2011.

Schlagwörter: Diskussion, Nachhaltigkeit, Strukturaufbau … weiter

Abgeschlossene Online-Diskussionen

2015

Gesundheit gemeinsam verantworten!

Onlinediskussion zum Kongressmotto Armut und Gesundheit 2015

Die För­de­rung gesundheitlicher Chan­cen­gleich­heit setzt gemeinsames ressortübergreifendes Handeln voraus. Ge­sund­heit muss auf allen Handlungsebenen mitgedacht und mit gesteuert wer­den (Health in all policies).
Wir möchten Sie herzlich da­zu ein­la­den, sich an der Online-Diskussion zu be­tei­li­gen. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ne­ben dem Kongress-Motto 2015 auch zum 20-jährigen Bestehen des Kongresses Ar­mut und Ge­sund­heit dis­ku­tie­ren.  

Schlagwörter: Armut und Gesundheit, Diskussion

2012

Wirkt Prävention?

Online-Diskussion zum Kongress Armut und Gesundheit 2012

Die grundlegenden Standards für ei­ne wirksame Ge­sund­heits­för­de­rung sind mitt­ler­wei­le gut be­kannt und etabliert: Dazu ge­hö­ren ne­ben den Prinzipien von Empowerment, Teil­ha­be und Par­ti­zi­pa­ti­on ins­be­son­de­re die gesundheitsgerechte Ge­stal­tung der Lebenswelten. Die Um­set­zung wirkungsvoller Stra­te­gien der Ge­sund­heits­för­de­rung ist um­so wichtiger. Was kann Ge­sund­heits­för­de­rung be­wir­ken? Welche Beispiele be­le­gen die Wirk­sam­keit von Ge­sund­heits­för­de­rung als Bei­trag zur Verbesserung gesundheitlicher Chan­cen­gleich­heit? Wo lie­gen die Gren­zen?

Schlagwörter: Armut und Gesundheit, Diskussion, Prävention, Wirksamkeit

2011

Gemeinsames Handeln für mehr Gesundheit: (wie) funktioniert das?

Vernetzung bietet eine Reihe von Chancen, aber kostet auch Zeit, Arbeit und viel Geduld. Es stellt sich die Frage, wie eine wirklich zielführende Vernetzung funktionieren kann. Was brauchen wir konkret, damit mehr Zusammenarbeit gelingt? In 16 ausführlichen Beiträgen stellten Fachleute Ihre Erfahrungen und Schlussfolgerungen im November und Dezember 2011 auf dieser Plattform zur Diskussion.

Schlagwörter: Arbeitshilfen, Diskussion, Partnerprozess


Wie viel Innovation braucht Nachhaltigkeit?

Was bedeutet Nachhaltigkeit in der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention konkret? Wie hängen die Dauer und Stetigkeit von Angeboten mit den angestrebten Auswirkungen zusammen? Diese und weitere Fragen wurden auf dem Portal diskutiert!

Schlagwörter: Workshop

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.