Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Koordination
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. Online-Instrumente auf inforo online
    6. Materialien
    7. Veranstaltungen
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
    3. Dokumentationen
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Angebotsdarstellung

Schülergesundheitstage

Kurzbeschreibung mit Zielen und Maßnahmen

Schülergesundheitstage - ein Kooperationsprojekt zwischen dem Gesundheitsamt und dem Projekt Soziale Stadt
An rund 30 Infoständen und 16 Workshops haben Schüler der 7. - 10. Jahrgangsstufe einer Hauptschule die Möglichkeit sich u.a. zu folgenden Themen zu informieren: Ernährung, Sexualität Sucht, Bewegung/Entspannung, Selbstbehauptung u.a.

Zielgruppe:
- Schüler aus einem sozialen Brennpunktviertel

Ziele:
- Schüler aus einem sozialen Brennpunktviertel für gesundheitliche Themen interessieren und
informieren.
- Niederschwellige Kontaktaufnahme zu Hilfseinrichtungen vor Ort, persönliche Ansprechpartner
kennenlernen.
- Intensivere Auseinandersetzung in Workshops.


Kontakt

Frau Anita Bordon
Esplanade 29
85049 Ingolstadt (Bayern)

Telefon: 0841 / 3051464

E-Mail: anita.bordon@ingolstadt.de


Projektträger

Stadtteiltrefpiusviertel / Stadt Ingolstadt
Pfitznerstraße 19a
85057 Ingolstadt


Laufzeit des Angebotes

Beginn: Januar 2005

Abschluss: kein Ende geplant


Schwerpunkte des Angebotes
  • Ernährung
  • Sucht
  • Stressbewältigung
  • Stärkung der individuellen Bewältigungsressourcen (z.B. Life skills, Resilienz)
  • Soziale Teilhabe (Integration, Inklusion)

Qualitätsentwicklung

Es ist bereits ein Ergebnisbericht vorhanden.

Titel des Berichts bzw. Kurzbeschreibung: Schülergesundheitstage

Die Qualitätsentwicklung und Ergebnissicherung sind nicht in ein Qualitätsmanagementsystem eingebunden.


Stand

02.04.2015

… zurück zur Übersicht

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Projektträger

Stadtteiltrefpiusviertel / Stadt Ingolstadt

Projektlaufzeit

Beginn: Januar 2005

Abschluss: kein Ende geplant

Kontakt

Frau Anita Bordon
Esplanade 29
85049 Ingolstadt (Bayern)

E-Mail

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.