Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. Online-Instrumente auf inforo online
    6. Materialien
    7. Veranstaltungen
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
    3. Dokumentationen
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

01.02.2017

Kommunale Kooperationen nach Inkrafttreten des Präventionsgesetzes

Dokumentation des Expertenworkshop am 28.09.2016 in Kassel

Geschäftsstelle Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit

Schlagwörter: Dokumentation, Kommunen, Präventionsgesetz, Workshop

Das Inkrafttreten des Präventionsgesetzes wurde zum Anlass genommen, die Zusammenarbeit zwischen gesetzlichen Krankenkassen und Kommunen in einem Expertenworkshop genauer in den Blick zu nehmen und mögliche, zukünftige Kooperationen gemeinsam zu gestalten. Dazu luden die Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung (BZgA), der Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit, der Deut­sche Städtetag und die Stadt Kas­sel ge­mein­sam nach Kas­sel ein.

  • Die Do­ku­men­ta­ti­on fasst die zentralen Inhalte des Expertenworkshops zu­sam­men. Sie kann hier eingesehen und heruntergeladen wer­den.

Impressionen des Expertenworkshop in Kas­sel

© Gesundheit Berlin-Brandenburg

Zurück zur Übersicht

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Telefon 030 443190-74
Kontakt per Mail
Homepage

Weitere Beiträge

Ent­wurf des 5. Armuts- und Reichtumsberichtes vorgelegt

Im Ok­to­ber 2016 hat das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ar­beit und Soziales die erste Ressortabstimmung zum Ent­wurf des Fünften Armuts- und Reichtumsberichtes (5.ARB) eingeleitet. Mehrere Part­ner des …

Sa­tel­lit 2017 "Flucht­punkt Kom­mu­ne" am 15.3.2017 in Ber­lin

Die Satellitenveranstaltung widmet sich der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on bei Geflüchteten und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Ab so­fort kön­nen Sie hier das Pro­gramm ein­se­hen und …

… weitere Beiträge von
Geschäftsstelle Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.