Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. Veranstaltungen
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Wettbewerb

7. Niedersächsische Gesundheitspreis

Träger: Niedersächsisches Mi­nis­te­ri­um für Soziales, Ge­sund­heit und Gleich­stel­lung, Kassenärztliche Vereinigung Nie­der­sach­sen, AOK, Niedersächsisches Mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft, Ar­beit und Verkehr, Apothekenkammer Nie­der­sach­sen

Kategorie: Bundesweit

Schlagwörter: Armut und Gesundheit, Vernetzung, Wettbewerb

Bereits zum siebten Mal wird der Niedersächsische Ge­sund­heitspreis von den Niedersächsischen Ministerien für Soziales, Ge­sund­heit und Gleich­stel­lung so­wie Wirt­schaft, Ar­beit und Verkehr, der AOK Nie­der­sach­sen, der Apothekerkammer Nie­der­sach­sen so­wie der Kassenärztlichen Vereinigung Nie­der­sach­sen ausgeschrieben.

In diesem Jahr wer­den Beispiele guter Pra­xis aus­ge­zeich­net, die auf folgende Fra­ge­stel­lung­en Antworten fin­den:

  • Wie lässt sich die Gesundheitsversorgung von Menschen in prekären Lebensverhältnissen bedürfnisgerecht und koordiniert ge­stal­ten?
  • Wie kann die Zu­sam­men­ar­beit der beteiligten Akteure in der Hospiz- und Palliativversorgung gestärkt wer­den?
  • Welche mobilen Verfahren und Maß­nah­men kön­nen die Gesundheitsversorgung un­ter­stüt­zen?

Weitere Informationen

Preisgeld: insgesamt 15.000 Euro (je 5.000 Euro pro Kategorie)
Bewerbungsschluss: 28. Juli 2017
Preisverleihung: 28. November 2017

Homepage

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.